Wirtschaftsförderung Lübeck GmbH

Lübeck, 06.03.2017

11. foodRegio Trendtag widmet sich Konsumentenerwartungen

220 BesucherInnen in den Lübecker media docks zu Gast


Die bekannte Trend- und Foodforscherin Hanni Rützler war Key-Note Speakerin beim 11. foodRegio Trendtag

Quelle: Antje Rautenberg (Wirtschaftsförderung LÜBECK GmbH)

Download

Am 23.02.2017 fand bereits die elfte Auflage des foodRegio Trendtages statt, der mittlerweile zu einer echten Institution gereift ist und einmal im Jahr die gesamte Food-Branche in Norddeutschland zusammenbringt. Die große Teilnehmerresonanz machte deutlich, dass mit dem diesjährigen Thema "food / future / expectations – Konsumentenerwartungen an die Ernährung" wieder einmal der Nerv der zahlreich erschienenen Branchenvertreter getroffen wurde.

Nach einem Grußwort des foodRegio Vorstandsvorsitzenden Jochen Brüggen eröffnete Hanni Rützler, Trend- und Foodforscherin sowie Gründerin des futurefoodstudios aus Wien, den fachlichen Teil der Veranstaltung. In ihrem Vortrag mit dem Titel "Food-Trends – Spiegel unserer Wünsche, Sehnsüchte und Hoffnungen. Hintergründe, Ursachen und Wirkung" bezeichnete sie neue Entwicklungen und Veränderungen in der gesellschaftlichen Esskultur auch als "Frühwarnsysteme für die Lebensmittelbranche". Anhand der drei Food-Trends "Brutal Local", "Flexitarismus" und "Infinite Food" stellte sie beeindruckend dar, wie Food-Trends zu Ausdrucksformen des urbanen Alltags werden. "Essen ist das neue Pop" war das Fazit am Ende ihrer inspirierenden Key-Note, die große Lust auf das weitere Tagesprogramm machte.

Im Anschluss präsentierte Michael Bruck, Geschäftsführer der chocri GmbH aus Berlin, das Geschäftsmodell seines 2008 gegründeten Unternehmens, bei dem "König Kunde" eigene, individuelle Schokolade und Pralinen kreieren kann und so durch das Prinzip der Open Innovation maßgeblich Einfluss auf die Produktentwicklung nimmt. Die größte Online-Confiserie Deutschlands gehört seit 2014 mehrheitlich zur Riegelein-Gruppe und ist hierzulande Marktführer bei individualisierten Tafelschokoladen.

Nach einer kommunikativen Mittagspause ging es dann in die drei parrallel stattfindenden Fachforen, die sich in diesem Jahr mit den Schwerpunkten "Genuss", "Gesundheit" und "Vertrieb" auseinandersetzten und jeweils drei spannende Vorträge für die TeilnehmerInnen bereit hielten.

Mit rund 90 Personen entschieden sich die meisten BesucherInnen im Vorfeld für das Fachforum "Genuss", in dem Dr. Daniel Kofahl (Ernährungssoziologe), Stevan Paul (Food-Stylist und Food-Blogger) und Gerd Hofrichter (Leiter Unternehmenskommunikation, Junge Die Bäckerei) referierten. Insbesondere der Wandel unserer Esskultur und Lebensstile, die Identifizierung von Food-Trends im Netz sowie Möglichkeiten zur nachhaltigen Kundenbindung standen hier im Vordergrund.

Ebenfalls begehrt war das Fachforum "Gesundheit", in dem es interessante Beiträge von Prof. Dr. med. Christian Sina (Universität zu Lübeck), Martin Schüring (ttz Bremerhaven) und Özden Kilic (Innova Market Insights) zu hören gab. Themen waren hier die Auswirkungen von Ernährung auf die Darmgesundheit, eine kritische Reflexion des Trends vegane und vegetarische Ersatzprodukte sowie die Produktpotentiale von Superfoods.

Im dritten Fachforum "Vertrieb" gab es wiederrum spannende Vorträge von Mark Sievers (KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft), Till Overhoff (Lieferello GmbH & Co. KG) und Julian Lange (Marley Spoon GmbH), die sich mit neuen Vertriebswegen sowie aktuellen Entwicklungen im Lebensmittel E-Commerce auseinandersetzten. Alle Fachforen boten genug Potential für anregende Gespräche und Diskussionen zwischen BesucherInnen und Referenten.

Im abschließenden Finale zeigten Prof. Dr. Jörg Andreä, Professor für Haushaltstechnik und Physik an der HAW Hamburg, und Moderator Stephan Pregizer in einem unterhaltsamen Küchengespräch die Zukunft von intelligenten und modernen Küchengeräten auf. So wurden unter anderem ein Kochroboter und ein Küchensassistent vorgestellt.

Die foodRegio Geschäftsstelle sowie der Vorstand zeigten sich mit dem Verlauf des 11. foodRegio Trendtages sehr zufrieden und sind stolz auf den erneuten Besucherrekord. Der nächste Trendtag findet am 22.02.2018 statt. Man darf gespannt sein, welches Thema dann auf der Agenda stehen wird.

Unterstützt wurde der 11. foodRegio Trendtag von den Stadtwerken Lübeck, der Nagel-Group I Kraftverkehr Nagel, dem Almond Board of California und SIXT. Medienpartner war erneut das Fachmagazin LEBENSMITTELTECHNIK.


Kontakt

foodRegio - Branchennetzwerk Ernährungswirtschaft / PR & Veranstaltungen

Abteilung PR und Veranstaltungsmanagement: Tobias Ewert

Falkenstraße 11

23564 Lübeck

Tel.: 0451-706 55 29

E-Mail: ewert@luebeck.org

Internet: http://www.foodregio.de